Sparefroh - Plakat (Poster) von Heinz Traimer 1964

Sparkassenwerbung der Ersten österreichischen Spar-Casse und Zentralsparkasse zum Weltspartag 1964


Sparefroh. Mascot of the Erste Bank und Sparkasse. Poster 1960s. Childerens Savings Education.
Wir sparen froh mit Sparefroh. Plakat der Ersten österreichischen Spar-Casse und Zentralsparkasse von Heinz Traimer (83 x 62 cm, 1964).

Als letztes der zahlreichen Sparefroh-Objekte soll das 1-Bogen-Plakat „Wir sparen froh mit Sparefroh!“ (Abb. 94), wiederum für die Jugendsparwoche 1964 entstanden, genannt werden.

In Auftrag gaben es die „Erste österreichische Spar-Casse (heute Erste Bank und Sparkasse) und die „Z“.

 

Vier kleine Kinder besuchen den Sparefroh wohl in der Kassahalle. Hinter einem braunen Schalter steht dieser lächelnd und leert gerade die Sparbüchse des kleinsten der Besucher. In hohem Bogen fallen die Münzen in eine Schale.

Das Kleine, in gestrickter Kleidung, kann noch nicht einmal sehen was geschieht, da es nicht zur Oberkante des Tresens reicht. Zwei Mädel unterschiedlichen Alters halten links daneben ebenfalls dem Sparefroh ihre Büchsen hin. Ein älterer Bub ist schon ganz locker an den Schalter gelehnt und stützt das Kinn auf. Vermutlich hat er bereits den Einzahlungsvorgang hinter sich.

Mit Liebe zum Detail gestaltet Traimer wieder die Stofflichkeit, spart aber die Schattenwürfe im Gesicht aus. Durch die Wiedergabe eines Sparschweins, einer Spardose in Globus-Form, des Sparefroh beim Entleeren einer solchen Dose wird ohne Worte, und damit leicht lesbar für Kinder die Bedeutung des Weltspartags vermittelt – für den man sich ordentlich zu kleiden hat.

Für Teile der Schrift sowie die Logos der genannten Banken verwendet Traimer ein Grün, das auf dem prägnanten Gelb des Hintergrunds nicht sonderlich hervorsticht. Die Typographie verbindet sich harmonisch mit der Grafik.

 

Text: Matthias Bechtle, Wien 2012.

 

Sparefroh Original Poster von 1964 (Plakat von Heinz Traimer 83 x 62 cm).
Sparefroh (Erste Bank und Sparkasse) Plakat Heinz Traimer 1964.