Spar-sinn ist Familien-sinn

Faltblatt zum Weltspartag 1960


Sparsam gestaltet ist ein kleines Faltblatt von 1960 „Spar = sinn ist Familien = sinn“ (Abb. 122) wurde auf fünf Flächen aufgeteilt, die untereinander vor einem türkisenen Grund in rot, gelb, schwarz, weiß und grün gereiht sind.

 

Eine weiße, ungerade und verschieden breite Linie geht waagerecht am rechten Bilddrittel von oben nach unten durch und trennt damit die Felder.

 

Trotz der Zweidimensionalität entsteht der Eindruck eines Fahnenmasts oder der eines Wegweisers. Die Schrift ist recht „feminin“ gestaltet. Dieser Eindruck wird durch diverse Aufrollungen an einigen Lettern, die wie kleine Schnecken aussehen, erweckt.

Die Schrift ist einerseits sehr klar, andererseits aber mit Serifen ausgestattet. Insgesamt erweckt das Cover die Assoziation eines Buchumschlags.

 

Im Inneren des Faltblattes wird zum Sparen am Weltspartag aufgerufen. Das zugehörige Plakat ist von selbiger Gestaltung und lebt ebenso eher vom Wortspiel denn von der minimalistischen Grafikgestaltung.

 

Für eine tiefergehende Beeinflussung des Rezipienten scheint es aufgrund der kurzen Umlaufzeit nicht besonders geeignet.

 

Text: Matthias Bechtle, Wien 2012.